Home | Search | My account | Shopping cart | Checkout 

 

 

Conditions | Imprint | Revocation | Shipping 

Add to favourites
Click to add to favourites!
Search
Manufacturers
Pipe Manufacturers
 
 
 
 
 
 
 
Categories
Column - Pipe-Show 2012 in Lohmar

Von DIRK DANNEMANN - Germany


Pipe-Show Lohmar 2012

Die 7. Lohmarer Pfeifen-Messe - die Villa platzt aus allen Nähten

Im Kino gibt es einen Kartenabreißer, im Supermarkt eine Drehtür mit Zählwerk, bei der Bundeswehr wird durchgezählt. Selbst seine Schritte kann man heute nach einem Spaziergang nachverfolgen. Nur bei der Pfeifen-Messe in Lohmar - da gibt es nichts von alledem. Bestenfalls weiß man, wie viele Aussteller da hinter den innen und außen aufgebauten Tischen hocken. Aber ob es 100, 500 , 1000 oder noch mehr Besucher waren, die sich da am 31. März 2012 im Saal der kleinen Villa Friedlinde in der Bachstraße - oder in den beiden Zelten auf der Terrasse davor - tummelten, das wird man wohl nicht erfahren.


Dirk Dannemann

Die nunmehr 7. Lohmarer Pfeifen-Messe, abermals traumhaft organisiert von Volker Bier und Jürgen Hover, war wieder ein Publikumsmagnet für Pfeifenfreunde aus allen vier Himmelsrichtungen, die Villa platzte aus allen Nähten. Nur die, die von Anfang an dabei waren, wie etwa der Marburger Pfeifenmacher Frank Stollenwerk, können ermessen, was sich da im Laufe der Jahre entwickelt hat. Aus einem eher intimen Treffen einiger Insider und ortsnaher Besucher ist ein in Pfeifenkreisen bundesweit beachtetes Mega-Ereignis geworden. Die Gründe liegen auf der Hand: Gutes wird zum Selbstläufer und das Internet ist ein beachtenswerter Multiplikator. Man kennt sich nicht nur mehr von Stammtischen sondern aus etlichen Pfeifenforen und von Youtube.

Die 7. Lohmarer Pfeifen-Messe - 2012


Das Video Pipe-Show Lohmar 2012 auf dem YouTube-Kanal von Dirk Dannemann

Es ist schon erstaunlich, wie groß die Anziehungskraft einiger kleiner Stücke Bruyereholz mit eingesteckten Acryl- oder Ebonitmundstücken ist. Natürlich: bearbeitet, geformt, künstlerisch oder fantasievoll gestaltet sind sie schon, die Kantel, die dort feilgeboten werden. Pfeifenmacher, Pfeifenkünstler, Pfeifendesigner und Pfeifenschnitzer haben dafür gesorgt. Und an diesem Wochenende ist ein großer Teil von ihnen in Lohmar vertreten. Pfeifenkunst zum Anfassen, quasi. Man kann mit denen reden, deren Stücke man sonst nur im Geschäft oder im Internet sieht. Fragen stellen, Wünsche äußern - in Lohmar ist das alles möglich. Da sitzt gleich vorn Ken Dederichs mit feinen Rauchhölzern im Zeichen der gebuckelten Katze und keinen Meter weiter hocken die zwei sympathischen "Eifel-Pfeifen", Gerd Faßbänder und Heinz-Günther Döteberg. Gerade mal das zweite Jahr in Lohmar, liegen da mittlerweile wohlgeformte Bruyerelinge auf ihrem Tisch. Dann kauert da ein Kunde vor dem Ausstellungstischchen mit Schönheiten aus der Werkstatt von Heiner Nonnenbroich. Der sitzt - in sich ruhend - auf der anderen Seite, lächelt und plaudert.


"Eifel-Pfeifen", Gerd Faßbänder und Heinz-Günther Döteberg

Gegenüber finden sich die Nordlichter Uwe Reichert und Eckhard Stöhr in friedlicher Koexistenz neben dem "Südstaatler" Markus Meyer, der hinter dem umfangreichen Pfeifensortiment gemeinsam mit seiner Frau residiert. Kaum einen Meter weiter bietet der gut gelaunte Sachse Jürgen Börner seine Ware feil: Pfeifen mit und ohne Filter und natürlich seine wundervollen Stopfer. Daneben dann wieder ein Newcomer, dessen Pfeifen man das "new" nun wirklich nicht ansieht. Wir erinnern uns: 2011 stand Valeri Stoll das erste Mal in Lohmar hinter dem Tisch. Damals schon mit Stücken erster Wahl. Was soll man sagen: er ist noch besser geworden. Erstklassige Verarbeitung, elegante Formengebung, Finish vom Feinsten.


Auswahl: Werner Mummert

Einer, der sich schon lange auf dieser Ebene bewegt, steht um die Ecke, gleich neben den filigranen Stücken der "Foundation" von Peter Hemmer und Massimo Musio: Werner Mummert zeigt nicht nur Rochen-überzogenes, Gestrahltes und Glattes, er hat das Wort Pfeifen-Kunst mehrfach wörtlich genommen. Übrigens wie auch sein Kollege Klaus Zenz aus Österreich, der als gelernter Kunst-Schreiner sein Handwerk zwar an größeren Objekten gelernt hat, aber jetzt durchaus in Handliches umsetzt. Ja, und schließlich die Reihe der mehr oder weniger jungen Neuen, die Pfeifen bauen, als hätten noch nie etwas anderes getan: Carsten Ringling, Dirk Heinemann, Steffen Müller und am Ende der Reihe - und das ist keine Wertung - Murat Dölen. Quantensprünge haben sie gemacht in den letzten Monaten. Nicht zuletzt, weil die erfahrenen "Altmeister" viele von ihnen unter ihre Fittiche genommen haben. Es gibt wohl keine andere Branche, in der die Erfolgreichen ihr Wissen so bereitwillig an den Nachwuchs weitergeben.


Holger Haettich

Wer schon einmal in Lohmar war, der weiß, dass nur eiserne Disziplin und ein zuvor eng geschnürtes Budget davor bewahren können, den Gegenwert eines gebrauchten Kleinwagens in Rauchhölzer umzusetzen. Da kommt es gerade recht, dass in der Villa Friedlinde auch ein Umschlagplatz mit erschwinglichen Estates gepflegt wird, auf dem Achim Frank, Holger Haettich, Olaf Langner und Klaus Hahn Stücke namhafter Herkunft feilbieten, die man sich ansonsten - im Neu-Zustand - wohl nicht gegönnt hätte oder hätte gönnen können. Da kann nun wirklich niemand mehr behaupten, das Pfeife-Rauchen sei ein nicht erschwingliches Hobby. Schöne Stücke gibt es schon für kleines Geld. Und wer dann noch ganz sparsam ist, der kämpft sich durch die Menschentraube vor den Ständen von Holmer Knudsen oder Hans Wiedemann und stopft sich eine Probefüllung der dort angebotenen Tabaken in das frisch erworbene Pfeifchen. Nur: mit dieser Lösung kommt man nicht durchs Jahr. Natürlich kann man auch abwarten. Die 8. Lohmarer Pipe-Show ist sicher schon wieder in Planung.


Holmer Knudsen

Noch eine Anmerkung: Manch einer wird seinen Namen in diesem kleinen Bericht vermissen. Das ist kein böser Wille, das ist keine Wertung. Aber an irgendeiner Stelle muss immer ein Punkt gemacht werden. Täte der Autor dieser Zeilen dies nicht, dann würde er jetzt noch schreiben: auch über die überwältigende After-Show-Party, über 500 Gramm schwere argentinische Rinderfilets, handballgroße Eisbecher oder das köstliche Salatdressing, das auf seiner Jacke landete.

Dirk Dannemann

Copyright © 2012 by TECON GmbH
mit freundlicher Unterstützung von Dirk Dannemann

 Continue 
Languages
Deutsch Englisch
Currencies
Youth protection
Information
Privacy Notice
Cookie policy
Customer information
Types of payment
Email Inquiry
Visitor
Sell your pipes
Login
Email Address

Password
 
New account
Forgotten your password?
Shopping Cart [Open]  more
0 items
Estate Pipes
Specials  more
What's New?  more
Stanwell Revival Blowfish 230 Dark Brown 9mm Filter
Stanwell Revival Blowfish 230 Dark Brown 9mm Filter
139,00 €
69,50 €
Bestsellers
01.Capstan Original Navy Cut Flake Pipe tobacco 50g Tin
02.Salty Dogs Traditional Navy Style Plug Pipe tobacco 50g
03.St. Bruno Flake Pipe tobacco 50g Pouch
04.Capstan Gold Navy Cut Flake Pipe tobacco 50g Tin
05.Stanwell Activated Carbon Filter 9mm (200 Filter)
06.Alfred Dunhill Flake Pipe tobacco 50g Tin
07.denicotea Blitz System Pipe Cleaners 16cm (80 Cleaner)
08.Bell´s Three Nuns Pipe tobacco 50g Tin
09.VAUEN Pipe Cleaners Blue 16cm (80 Cleaner)
10.Alfred Dunhill Navy Rolls Pipe Pipe tobacco 50g Tin

Home | My account | Shopping cart | Checkout | New products | Special offers | Search | Contact

SERVICE HOTLINE

Telephone support and advice:

+49 (0)180 3 161616
Mo-Fr. 9:00 - 16:30 Clock

 

Fax: +49 (0)180 3 161617

E-Mail: info@tecon-gmbh.de

INFORMATION

Imprint

Terms and Condition

Right of revocation

Shipping

Terms of payment

Contact from

SHOP-SERVICE

Repair service

Purchase

PROTECTION OF MINORS

  
No sales to teenagers
under 18 years!

SHIPPING

      

PAYMENT METHODS

      
       

SOCIAL MEDIA




All prices incl. German VAT plus shipping cost, if not otherwise described
Copyright © 1994-2018 by TECON GmbH - All rights reserved!