Home | Search | My account | Shopping cart | Checkout 

 

 

Conditions | Imprint | Revocation | Shipping 

Add to favourites
Click to add to favourites!
Search
Manufacturers
Pipe Manufacturers
 
 
 
 
 
 
 
Categories
Column - Speyer 2012

Von DIRK DANNEMANN - Germany


Jürgen Börner und Dirk Dannemann

Man sieht sich!

Köln, Lohmar, … Speyer - spätestens jetzt hat sich ein weiterer Städtename in der Pfeifen-Republik etabliert. Und alle, die noch im Mai darüber geklagt haben, dass die Freunde des Tabak-Genusses von Event zu Event eine viel zu lange Durststrecke durchzustehen hätten, können sich jetzt freuen. Denn nach den von Volker Bier und Peter Heinrichs organisierten Kölner Pfeifen-Treffen (da rechne ich jetzt Lohmar geografisch einmal dazu) kommen nun auch die eher süddeutsch oder mitteldeutsch orientierten Bruyerefreunde gebührend auf ihre Kosten.


Rauchzeichen im Schatten des Speyerer Doms
 

Organisator: Bernd Schlosser

Nach Speyer ist vor Speyer – hat Bernd Schlosser bereits verkündet. Und somit hat der Organisator der „Rauchzeichen im Schatten des Speyerer Doms“ bereits alle offenen Fragen beantwortet. Im nächsten Jahr sieht man sich wieder. Tatsächlich hat man während und nach der Veranstaltung fast nur Stimmen gehört, die sich zufrieden bis begeistert zeigten von der Stimmung, vom Angebot und (von der anderen Seite der Ausstellungstische aus gesehen) von der Kauflust der Hobbyfreunde. Nur wenige waren es offenbar, die unverrichteter Dinge die sonnenbeschienene Stadt am Rhein wieder verließen. Andere, die Kunden, gingen mit vollen Taschen. Gemessen an der in der Presse herbeigeschriebenen angeblichen Konsumflaute hat man doch während und nach den „Rauchzeichen“ recht viele Stücke gesehen, die den Besitzer wechselten.

Rauchzeichen im Schatten des Speyerer Doms - 2012


Das Video Pipe-Show Speyer 2012 auf dem YouTube-Kanal von Dirk Dannemann

 

Nun kann man nicht behaupten, dass Geld in Speyer keine Rolle gespielt hätte. Das ist ein heikles Thema! Denn die Kundschaft schaut sehr wohl, wie sie ihr Budget verteilt. Das war oft zu hören: „ich habe eine Summe X, die ich mir für den Pfeifenkauf genehmigt habe“. Für viele hieß es deshalb, diese Summe X in eine möglichst reiche Beute umzusetzen. Da bleibt es nicht aus, dass Pfeifen jenseits der 250-Euro-Grenze zunächst einmal mit der vom eigenen Geldbeutel (oder der heimischen Regierung) gebotenen Zurückhaltung betrachtet wurden. Schade eigentlich, denn diese Stücke sind ihren Preis mit Sicherheit wert.


Jan-Harry Seiffert

Es ist deshalb wieder einmal Zeit, uns Hobbyfreunden selber vor Augen zu halten, wie sich diese Preise zusammensetzen: Ein gutes Stück Holz kostet rund 30 bis 50 Euro. Und nicht jeder Kantel wird am Ende zu einer ansehnlich gemaserten Schönheit. Manche dienen am Ende gar nur zum Beheizen der Werkstatt. Ohne solide Maschinen kommt der Pfeifenbauer nicht aus. Dann ist da das Verbrauchsmaterial, das gebraucht wird, damit aus dem rohen Klotz ein Schmuckstück wird. Sägeblätter, Bohrer, Schleifscheiben, Schleifbänder, Polierrollen, Beizen, Wachs und Öle. Und wir wollen nicht vergessen: Auch gutes Ebonit ist teuer, wenn es denn nach der Bearbeitung glänzend und pechschwarz daherkommen soll. Habe ich etwas vergessen? Energiekosten, gegebenenfalls Miete und, oh ja, die Arbeitszeit! Ich behaupte es nicht nur, ich weiß es: für eine gut gemachte Pfeife gehen Stunden ins Land, eben so viel für das perfekte Handcut-Mundstück. Und jetzt Hand aufs Herz: Welchen Stundenlohn hat ein Pfeifenmacher verdient? Die Antwort lasse ich offen, erinnere mich aber daran, was der Waschmaschinen-Monteur mir das letzte Mal allein für die Anfahrt berechnet hat. Grrr!


Carsten Ringling

So, und nun noch einmal die Frage: Was darf eine sauber gearbeitete Pfeife aus gutem Bruyere kosten? Eine Pfeife, die nicht von der Stange kommt, deren Biss genauso zum Genuss gehört wie die Verschachtelung des Mundstücks, vielleicht eine attraktive Applikation, ein sauberes Finish? Und die schließlich – so hat es der österreichische Pfeifenmacher David Wagner (baff?) einmal formuliert – ein Stück des Machers selbst in sich trägt. Das mag jeder Leser dieser Kolumne einmal für sich selbst in einer ruhigen Minute durchrechnen. Vielleicht gerade dann, wenn er zu einem Pfeifchen greift, das nicht einer italienischen oder französischen Kopierfräse entsprungen ist.


Steffen Müller

Ooops! Jetzt ist der Kolumnist doch ein klein wenig abgeschweift. Es geht ja um Speyer. Diese wunderbare Veranstaltung in einer ausgesprochen entspannten und familiären Atmosphäre, liebevoll organisiert, mit hochkarätigen Pfeifenbau-Altmeistern und vielversprechenden Newcomern. Gut, es hätten ein paar Gäste mehr sein dürfen. Aber auch ein Pfeifen-Event muss erst einmal wachsen und erwachsen werden. Aber Speyer ist auf dem besten Wege, sich von einem Treffen einiger Hobby-Enthusiasten zu einem Ernst zu nehmenden Event zu etablieren. Gut für uns Pfeifenraucher, die sich nicht nur auf Google+, Facebook oder Youtube treffen wollen. Ein Pfeifenkollege zum Anfassen (bitte nicht falsch verstehen) ist dem virtuellen Kollegen allemal vorzuziehen.


Murat Dölen und Jürgen "Bibi" Bischoff

Ja, und dann wollen wir nicht vergessen: das Wetter, der Dom, die herrliche Fußgängerzone, Sea-Life, Technik-Museum, der Rhein – wer da nicht für das kommende Jahr einen Besuch in Speyer einplant, der ist selber Schuld.

Man sieht sich,
Dirk Dannemann

weitere Impressionen...

 

Pär Engstrand und Axel Glasner
 

HaJo Ziglowski
 

James "JSEC" Gilliam
 

Uwe Jopp
 

Joao Reis und Roger Wallenstein
 

Dirk Heineman "Heineman Pipes"
 

Benjamin Westerheide
 

Uwe Maier
 

Martin Reck
 

Hartmut Heckmann
 

Kai Nielsen
 

Hans Wiedemann "HU Tobacco"
 

Thomas "Tommi" Teichmann
 

Frank Stollenwerk
 

Holger Haettich
 

Klaus Zenz
 

Copyright © 2012 by TECON GmbH
mit freundlicher Unterstützung von Dirk Dannemann

 Continue 
Languages
Deutsch Englisch
Currencies
Youth protection
Information
Privacy Notice
Cookie policy
Customer information
Types of payment
Email Inquiry
VisitorSell your pipes
Login
Email Address

Password
 
New account
Forgotten your password?
Shopping Cart [Open]  more
0 items
Estate Pipes
Specials  more
What's New?  more
Montosa Robusto (Robusto) 20 Cigars
Montosa Robusto (Robusto) 20 Cigars
78,00 €
75,66 €
Bestsellers
01.Capstan Original Navy Cut Flake Pipe tobacco 50g Tin
02.Salty Dogs Traditional Navy Style Plug Pipe tobacco 50g
03.St. Bruno Flake Pipe tobacco 50g Pouch
04.Capstan Gold Navy Cut Flake Pipe tobacco 50g Tin
05.Stanwell Activated Carbon Filter 9mm (200 Filter)
06.denicotea Blitz System Pipe Cleaners 16cm (80 Cleaner)
07.Alfred Dunhill Flake Pipe tobacco 50g Tin
08.Bell´s Three Nuns Pipe tobacco 50g Tin
09.VAUEN Pipe Cleaners Blue 16cm (80 Cleaner)
10.Alfred Dunhill Navy Rolls Pipe Pipe tobacco 50g Tin

Home | My account | Shopping cart | Checkout | New products | Special offers | Search | Contact

SERVICE HOTLINE

Telephone support and advice:

+49 (0)180 3 161616
Mo-Fr. 9:00 - 16:30 Clock

 

Fax: +49 (0)180 3 161617

E-Mail: info@tecon-gmbh.de

INFORMATION

Imprint

Terms and Condition

Right of revocation

Shipping

Terms of payment

Contact from

SHOP-SERVICE

Repair service

Purchase

PROTECTION OF MINORS

  
No sales to teenagers
under 18 years!

SHIPPING

      

PAYMENT METHODS

      
       

SOCIAL MEDIA




All prices incl. German VAT plus shipping cost, if not otherwise described
Copyright © 1994-2018 by TECON GmbH - All rights reserved!